Hardware und Betriebssystem optimieren

Bei der Spracherkennung ist es auch wichtig dass man die richtige Hardware und Betriebssystem einsetzt! Ich musste mit erschrecken feststellen, dass man extreme Leistungsschübe dadurch erzielen kann.

Vorgeschichte

Ich habe Dragon NaturallySpeaking seit der Version 9 im Einsatz und immer wieder die neueste Version bis zu Premium 12 gekauft. Jedes mal wurde die Erkennungsgenauigkeit verbessert, dafür hat man aber leider das Problem das die Geschwindigkeit in letzter Zeit sehr gelitten hat.

Vermutlich lag es auch daran, dass ich schon ein sehr großes Lernprofil bei Dragon NaturallySpeaking erstellt habe. Da ich sehr zufrieden war mit den Leistungsergebnissen unter Windows XP (32 Bit) und es auch gewohnt war unter Windows XP zu arbeiten hatte ich das Betriebssystem nie gewechselt. Die Hardware hatte ich dahingehend aufgerüstet, dass der CPU und RAM bis Maximale grenze (XP 3,5 GB) ausgereizt waren.

Nachdem ich ein wenig in letzter Zeit sehr enttäuscht war, habe ich mir Gedanken gemacht wie man die Diktiergeschwindigkeit noch mehr ausreizen kann. Dazu habe ich das Betriebssystem umgestellt auf Windows 7 ultimativ (64 Bit) um die arbeitsspeichergrenze zu erweitern. Zusätzlich habe ich gleichzeitig meine Festplatte ausgetauscht und eine Samsung SSD 128 GB (830 Serie) verbaut. Zuletzt hatte ich Dragon NaturallySpeaking auf einer 500 GB  SATA betrieben.

Der Einbau der Samsung SSD hatte sich leider ein wenig schwierig gestaltet. Natürlich habe ich in meinen Dell Optiplex 745 Rechner keine SSD Festplatten Halterungen, hierfür hatte ich mir eine SSD Halterung für SATA  gekauft, welche zwei SSD zum verbauen ermöglicht.


Die Halterung sitzt aber leider nach dem verbauen so tief im SATA Einzug, dass das Kabel für die Stromversorgung nicht ausreichend Lange genug ist. Hierfür musst ich mir nochmal ein Verlängerungskabel besorgen. Gott sei Dank gab es am mein Netzteil einen Verteilungsstecker. Die Erkennung der SSD Festplatten war kein Problem, man musste nur im BIOS die Bootreihenfolge anpassen. Ich hatte das Windows 7 über eine CD installiert und die Daten von der SATA über ein USB 3.0 IDE & SATA Kabel auf die SSD übertragen.

Fazit: Der Umstieg vom Betriebssystem sowie der Tausch der Festplatte war ein sehr zeitaufwändiger Prozess. Hierfür habe ich knapp 8 Stunden benötigt mit Einbau und Installation. Aber ich muss sagen dass Dragon NaturallySpeaking bedeutend stabiler läuft und man bedeutend weniger die Sanduhr sieht. Ich hätte nicht gedacht durch den Umstieg des Betriebssystem und Hardwaretausch so extreme Leistungssprünge dadurch erzielen werden können.